"De Kortenleggersch"

Nach erfolgreichem Bühnenumbau haben wir das Stück "die Kortenleggersch" vor einem größerem Publikum aufgeführt.
Wir hofften dass alle Zuschauer viel Spaß hatten und freuen uns auf ein Wiedersehen bei der nächsten Saison.





Sie liest das Schicksal aus den Karten

Wilhelmine Lührs lebt mit ihrem Neffen Fiete in bescheidenen Verhältnissen. Aber sie versteht sich meisterhaft auf's Karten legen. Dabei bedient sie sich der Informationen die ihr zugetragen werden.

Bauer Peter Henck und sein Freund Karl Maack wollen nun die Eigenschaft nutzen, um Ehefrau Ida Henck „günstige Karten“ legen zu lassen. Sohn Otto und seine Verlobte Gesa können davon profitieren, doch nun gerät Wilhelmine ins Visier der Justiz. Eifrig beschäftigen sich die Amtsrichterin und der Staatsanwalt sowie Gerichtsdiener Pöselmann mit der Angelegenheit. Doch nimmt der Prozess eine überraschende Wendung…



Bilder von der Aufführung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Die Darsteller:

Loretta Schlömer Wilhelmine Lührs

Christian Meyer Fiete Brütt, ihr Neffe

Johannes Scheele Peter Henck, Landwirt

Ilse Schulz Ida, seine zweite Frau

Hendrik Heckmann Otto, Sein Sohn aus erster Ehe

Bernd Hake Karl Maack, Viehhändler

Bernadett Hemmersbach Gesa Wesseloh, Ottos Braut

Agnes Hake Dr. Kleinfisch, Amtsrichterin

Joachim Osterkamp Dr. Pulvermann, Staatsanwalt, sowie Regie

Johannes Röger Pöselmann, Gerichtsdiener

Zeugen vor Gericht Marianne Schacht, Norbert Debbeler, Ursula Backhaus, Clemens Marischen, Agnes Arkenstätte, Johannes Arkenstätte, Herbert Tapken, Heinrich Westmann, Maria Fangmann, Traudl Krause, Maria meyer, Johannes Kühling, Jana Laube, Ludgerda Nordmann

Souffleusen: Rita Krause, Anita Kröger



Besonderen Dank an:

Ludger Brinkhues, Schreibwaren Kartenvorverkauf

Pfarrgemeinde St. Vitus Visbek Pfarrheim

Mechthild Scheele, Anita Reckhaus Maske

Manfred Warnke, Ludger Langfermann Kulisse

Michael Düvel, Henning Thölke Technik, Karten, Kulisse

Johannes Scheele Organisation Bühnenumbau

sowie den zahlreichen Helfern des Bühnenumbaus (insgesamt etwa 50 Leute!)



Kolpingtheater beim Münsterlandtag in Visbek

Am 6. November 2010 fand in Visbek der Münsterlandtag statt. Als Teil des Programms führte die Kolping - Theatergruppe Visbek mit 3 Personen den Sketch "An der Theaterkasse" auf. Hierbei handelt es sich um ein älteres Ehepaar, das an einer Theaterkasse Karten für ein Stück kaufen möchte, dabei aber den Verkäufer der Karten durch viele Missverständnisse an den Rand der Verzweiflung treiben.
Den etwa 500 Besuchern des Münsterlandtages wurden 10 vergnügliche Minuten geboten.

Wir danken der Gemeinde Visbek für die Fotos!



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Druckbare Version