Hallo und willkommen!

Wir möchten Euch hier unseren Verein näher bringen. Schaut Euch ein wenig um. Es gibt immer mehr zu entdecken.....
Wenn ihr etwas vermissen oder Fragen haben solltet, kontaktiert uns per Mail oder wendet euch an unseren Vorsitzenden oder schreibt direkt an den Bearbeiter dieser Website.

Kolpingsfamilie Visbek e. V.

E-Mail: info@kolpingfamilie-visbek.de
___________________________________________________________________________________________




Adolph Kolping

Als nächstes...

Am 4. Dezember ist die Mitgliederversammlung. Beginn ist um 10.30 Uhr mit der Messe. Anschließend beginnt um 11.30 Uhr die Mitgliederversammlung im Pfarrheim.
Für ein Mittagessen ist gesorgt.

Am 05. und 06. Dezember besucht wieder der Nikolaus die Familien. Wer einen Besuch des Nikolauses wünscht, kann sich unter Tel. Nr.: 04445 2639 beim Vorsitzenden Franz – Josef Lamping der Kolpingsfamilie Visbek e.V. melden.
Der Erlös dieser Aktion wird „Familien in Not“ zur Verfügung gestellt! Die Kolpingsfamilie bittet daher um eine großzügige Unterstützung.



Kolping Theatergruppe spielt wieder

Die Kolping Theartergruppe spielt nach 2 Jahren Corona - Zwangspause wieder das Stück "De Himmel töövt nicht"!
Die Vorstellungen sind am:



Freitag, den 20. 01. 2023, 19.30 Uhr

Sonntag, den 22. 01. 2023, 19.30 Uhr

Freitag, den 27. 01. 2023, 19.30 Uhr

Samstag, den 28. 01. 2023, 19.30 Uhr

Sonntag, den 29. 01. 2023, 19.30 Uhr

Samstag, den 04. 02. 2023, 19.30 Uhr

Sonntag, den 05. 02. 2023, 19.30 Uhr

Sonntag, den 12. 02. 2023, 19.30 Uhr



Karten sind für 9 Euro bei LVM Versicherungsagentur Joachim Osterkamp, Hauptstraße 33, 49429 Visbek, erhältlich.



Chronik erstellt

Zum Jubiläum wurde eine Chronik erstellt. Diese kann für 25 Euro bei Franz - Josef Lamping oder Heinz Thie erworben werden.
Unten sind einge Bilder hiervon zu sehen:



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Sammelcontainer für Altkleider gibt es nicht mehr

Der Betreiber der Sammelcontainer, die Kolping Recycling GmbH, konnte uns die vertraglich vereinbarte Zahlung für das Aufstellen der Sammelcontainer nicht mehr zusagen. Auch für die Zukunft nicht mehr. Der Grund sind die rapide gefallenen Preise für Altkleider auf dem Markt.
Die Zahlung ist sozusagen die "Miete" für den Platz, auf welchem die Container aufgestellt werden.
Außerdem kam es in der Vergangenheit wiederholt zu Unregelmäßigkeiten bei der Abholung, wenn die Container voll waren.
Aus diesem Grunde hat sich der Vorstand schweren Herzens entschlossen, die Container aufzugeben.






Druckbare Version