Heidelbergfahrt 2010

Dieses Mal ging es vom 13. - 16. Mai bei leider etwas regnerischen Wetter in die Heidelberger Gegend. Auf der Fahrt von Visbek nach Heidelberg ging es zunächst nach Worms, wo der Dom und die Altstadt besichtigt wurden.
Am nächsten Tag wurde Heidelberg ausgiebig ausgekundschaftet: Schloß, Altstadt sowie eine Brauereibesichtigung. Am Nachmittag ging es dann nach Schwetzingen sowie zum Schloss mit Schlossgarten ("Versaille der Pfalz").
Tags darauf gab es eine Pfalzrundfahrt über Speyer und Bad Dürkheim.
Auf der Heimreise nach Visbek wurde abschließend die Tropfsteinhöhle in Attendorn besichtigt.





Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück



Generalversammlung 2010

Diesmal waren 63 Mitglieder bei der Generalversammlung dabei. Beim Rückblick auf das Jahr ist besonders hervorzuheben dass eine neue Frauengruppe gegründet wurde, bei der mittlerweile 23 Frauen im Alter von 30 bis 45 Jahren dabei sind. dies war natürlich nicht die einzige Aktion. Es gab noch das Kolpingkohlessen, die Fahrt nach Heidelberg, Gesprächsabend mit Pater Albert, Maiandacht mit Maigang und vieles mehr.
22 Mitglieder wurden neu aufgenommen, darunter 4 Familien mit ihren Kindern.
Ehrungen für Treue gab es natürlich auch: für 25 Jahre 4 Mitglieder, für 40 Jahre 5 Mitglieder, für 50 Jahre 4 Mitglieder und für 60 Jahre 5 Mitglieder.
Im Vorstand gab es einen Wechsel: Neuer Vorsitzender ist Frank Uhlhorn, neue stellvertretende Vorsitzende ist Elisabeth Naffin. sie lösen Maria Kreienborg und Gerbert Schmedes ab. Beide waren schon als Beisitzer bzw. Leitungsteam mehrere Jahre im Vorstand aktiv.
Allen neu aufgenommenen Mitgliedern, Jubilaren und Vorsitzenden gratulieren wir an dieser Stelle herzlich. Den ehemaligen Vorsitzenden sprechen wir unseren Dank für die sehr gute Vorstandsarbeit aus.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück



Kohlessen 2011

Zum Kohlessen am 12. Februar waren etwa 110 Leute auf dem Saal Hogeback. Erstmals war die neue Frauengruppe mit dabei. Begrüßt wurden alle mit Sekt und Orangensaft von der - jetzt "etwas älteren" - Frauengruppe.
Die Damasusgruppe holte Uschi Blum auf die Bühne, die ihr Lied "Moskau" samt Emsemble zum besten gab. Anschließend begeisterte Pater Albert mit seinen Sangeskünsten.
Für Einladung mit Werbung und die Proklamation der Kohlkönigin sorgten die Familienkreise.
Die Männergruppe fuhr eine große und abechslungsreiche Tombola auf.
Also wieder viele Leute die für einen gelungenen Abend beitrugen. Allen sie hier herzlich gedankt.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück



Theatersaison 2011 - Op und Daal mit de Moraal

Mit der Moral nehmen es Hugo und Theodor nicht so genau.

Weinhändler Walter Döring liebt seine junge Frau Else über die Maßen. Im D - Zug entzieht er sich deshalb der "schwebenden Jungfrau" - einer verführerischen Varieté-Tänzerin - durch eine überstürzte Flucht und verwechselt dabei die Tasche. Sein Schwiegervater Hugo Holthusen nimmt es in diesen Dingen nicht so genau und opfert sich gerne, die Dinge gemeinsam mit Hilsebein wieder ins rechte Lot zu rücken, zum großen Missfallen seiner Frau Therese. Nur leider war der kompromittierende Inhalt des Reisegepäcks vorher schon Hugos Frau in die Hände gefallen, die in solch delikaten Angelegenheiten überhaupt keinen Spaß versteht.
Der Detektiv soll es richten, doch der Boxweltmeister hat bessere Argumente.




Die Spielschar 2011

Bilder von der Aufführung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Ein besonderer Dank an:

Schickling GmbH & Co.KG Farbe und Design Unterstützung für Kostüme
Blumen Ostmann GmbH Bühnendekoration
Carl Schickling, Farbe und Design Bühnengestaltung
Manfred Warnke Kasse, Bühnengestaltung
Dieter Bramlage, Raumausstattung Bühnengestaltung
LVM Service-Büro Joachim Osterkamp Eintrittskarten und Programmheft
Ludger Brinkhus, Schreibwaren Kartenvorverkauf
Agnes Siemer + Möbel und Requisiten
Pfarrgemeinde St. Vitus Visbek Pfarrheim
Annelie Beermann Maske
Michael Düvel Kulisse, Kasse und Presse
Allen Darstellern der Sonja Grabowska
Allen Helfern beim Süßigkeiten- und Getränkeverkauf



zurück



Maigang 2011

Der Sonntag fing "gut" an, ein Schauer nach dem anderen am Vormittag ...
... aber pünktlich zur Maiandacht am Nachmittag setzte der Regen aus, und ab und an kam auch die Sonne durch.
Etwa 45 Kolpinger waren bei der Maiandacht an der Lourdes - Grotte dabei, die von Heinz Kranz gestaltet wurde. Anschließend begaben sich alle auf einen Gang durch Visbek zum Pfarrheim. Hier wurden alle von der Männergruppe erwartet, die Kaffee und Kuchen servierten.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück



Sommertreffen der Frauen 2011

Das Sommertreffen der Frauen ist eine Aktion des Kolpingwerkes Land Oldenburg, das von dessen Frauenteam alljährlich an wechselnden Orten ausgerichtet wird. 2011 war Visbek an der Reihe.
Etwa 160 Frauen fanden sich im Gasthaus Hermes in Visbek ein. Nach einem Grußwort des Vorsitzenden Frank Uhlhorn wurde ein reichhaltiges Kuchenbüffet eröffnet von Kuchenspenden, die von den Frauengruppen der Kolpingsfamilie Visbek organisiert wurden. Anschließend gab es einen etwa einstündigen Vortrag "Vergiss nicht das Beste in Dir" von Sr. Beata vom Haus Marienstein, Endel.

Worum ging es in dem Vortrag?
Auf die Frage an eine Frau, was das Beste in ihr sei, würden viele antworten: Familienmanagerin, gute Mutter, gute Zuhörerin u. ä. Dies sind alles wichtige und gute Eigenschaften, bergen aber auch die Gefahr dass das Leben einer Frau auf ein "Funktionieren" hinausläuft, so dass ihre innere Freude auf der Strecke bleibt. Das läuft dann auf das Gefühl hinaus, nicht genug beachtet zu werden oder dass einem alles über den Kopf wächst. Die innere Freude kann man finden und bewahren indem man in der Liebe zu Gott findet und darin verwurzelt bleibt. Gottes Liebe ist bedingungslos und nur für einen selber. Aus ihr kann man die Kraft für den Alltag schöpfen. Wenn diese fehlt flüchtet man sich leicht in Ersatzbefriedigungen, die nur für kurze Zeit anhalten und deswegen nicht zufrieden machen.

Das Sommertreffen klang mit der Vorabendmesse in Visbek aus.

Für die Ausrichtung dieses Tages danken wir:
- Dagmar Heyens, Maria Reinke und Andrea Suhr vom Frauenteam Kolpngwerk Land Oldenburg
- Sr. Beata für ihren Vortrag
- Den Frauengruppen der Kolpingsfamilie Visbek
- Allen Personen die sich mit einer Kuchenspende beteiligt haben



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück




Druckbare Version