Gebetsruf 2020

Wie in vielen Kolpingsfamilien, so finden auch bei uns am 4. Dezember die Generalversammlung. Aufgrund der derzeitigen Corona – Situation ist die jedoch ausgefallen. In einer Mitteilung an alle Mitglieder hieß es, dass der Vorstand solange kommissarisch im Amt bleibt, bis wieder eine ordentliche Generalversammlung möglich ist.

Das war es dann.

Oder?

Nein, nicht ganz.

Vor unserer Generalversammlung findet traditionell der Gebetsruf statt. Diesmal auch. Es kamen ca. 40 Mitglieder in der Pfarrkirche St. Vitus zusammen. Jahresrückblick, Beschlüsse, was sonst nocht zu einer Mitgliederversammlung gehört – gab es alles nicht.

Bis auf eine Ausnahme:

Es wurden insgesamt 20 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Kolpingwerk geehrt, von 25 Jahre bis 70 Jahre. Im Bild unten seht ihr sie.

Der Gebetsruf selber stand unter den Worten „Ihr seid das Licht der Welt“ und „Schenk der Welt ein menschliches Gesicht“. Erinnert wurde daran, dass Kolping Mitte des 19. Jahrhunderts in dessen unsicheren Zeiten der industriellen Revolution durch sein Wirken die Welt in seinen Möglichkeiten menschlicher machte, was bis heute fortwirkt. Durch die Coronakrise gibt es heute wieder unsichere Zeiten, und wenn es hier mittlerweile erste Hoffnungszeichen für deren Ende mit Impfungen u. ä. gibt, so ist die politische Situation in der Welt doch unsicher. Hier gilt es, als Christ als Licht in der Welt Mut zu machen und die Welt menschlicher.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück



Spaß- und Freudeabend 2020

Nachdem der Spaß- und Freudeabend bisher in den Herbstferien stattfand, und sich dieser Termin als ungünstig herausstellte. Wurde er auf Ende September verschoben.
Nun wirkte sich die Corona - Pandemie zusätzlich ungünstig aus, und ohne Anmeldung, da die Personenanzahl in Räumen begrenzt ist, ging es nicht. Trotzdem fanden sich 12 Kolpinger zusammen.
Dieser Abend stand - wie auch die anderen Abende - unter dem Zeichen von Quizzen. Es bildeten sich zwei Gruppen, die in der ersten Runde einen Fragenkatalog von 60 Fragen von leicht bis "habe wieder etwas dazugelernt" beantworteten. In der zweiten Runde ging es darum, dass die Gruppen abwechselnd die Namen der Bundesländer ziehen und sie der Größe nach zu ordnen hatten. Anschließend zogen sie die Namen der Ministerpräsidenten, die den Bundesländern zuzuordnen waren. Die letzte Runde war eine Schnellraterunde, also welche Gruppe am schnellsten antwortete, bekam einen Punkt.
Welche Gruppe hatte gewonnen? War unerheblich, der erste wie auch der zweite Preis waren jeweils eine große Tafel Schokolade. Die Gewinnergruppe bekam zusätzlich eine Urkunde.

Wir danken Christian Freese für die sehr gute Vorbereitung vom Quiz!



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück




Druckbare Version